AGB’s

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (für Webshop B to C)

1. Informationen zum Inhaber

MAISON NYCA ist ein Einzelunternehmer nach österreichischem Recht mit der Geschäftsanschrift A-1180 Wien, Gentzgasse 144/8, Österreich.
T +43 664 4337 007
hello@maisonnyca.com
Firmenbuchnummer: FN 453197t
UID Nr: ATU71098803

2. Anwendungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Kaufverträge über Waren (insbesondere über Handtaschen, Brieftaschen und sonstige Modeartikel), die mit MAISON NYCA als Verkäuferin und deren Kunden über den Webshop unter www.maisonnyca.com abgeschlossen werden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung.
Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

3. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Englisch. Alle sonstigen Informationen sowie der Kundendienst oder Beschwerdeerledigung können sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache erfolgen.

4. Vertragsabschluss

Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Anbot mit Abschluss eines Kaufvertrags über die bestellte Ware. Eine Bestellmöglichkeit besteht nur bei vollständiger Angabe der Kundendaten. Für jede Online-Bestellung über den Webshop erhält der Kunde eine elektronische Bestellbestätigung. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass MAISON NYCA die Bestellung ausdrücklich annimmt oder dieser durch Versenden der bestellten Ware tatsächlich entspricht.
Für den Fall, dass MAISON NYCA nicht in der Lage ist, das Angebot eines Kunden zu bestätigen, werde ich mich bemühen, Sie so früh wie möglich darüber zu informieren. In besonderen Fällen kann es vorkommen, dass die vom Kunden bestellte Ware(n) in der Zwischenzeit abgelaufen, oder aus anderen Gründen nicht lieferbar ist/sind.
Farbliche Abweichungen der auf der Website dargestellten Waren beruhen auf technischen Gründen und begründen keine Beschwerden.

5. Verfügbarkeit von Waren

MAISON NYCA produziert eine sehr begrenzte Anzahl an Lederwaren, somit ist jedes Modell je nach seiner Farbe und Materialkombination stark limitiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass ein einzigartiges oder letztes Exemplar dieser Art im Webshop angeboten wird, und zur gleichen Zeit im Online-Verkauf gekauft werden kann. Für den Fall, dass MAISON NYCA nicht in der Lage ist, die Ware zu liefern, ist MAISON NYCA berechtigt, den Vertrag zu kündigen und alle bisherigen Zahlungen unverzüglich dem Kunden zurückzuerstatten.

6. Rücktrittsrecht für Verbraucher im Fernabsatz

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des KSchG (österreichisches Verbraucherschutzgesetz) und ist der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung eines oder mehrerer Fernkommunikationsmittel, wie Telefon, Brief, E-Mail, Bestellformular oder Webshop zustande gekommen, kann er vom abgeschlossenen Vertrag oder der abgegebenen Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen bis zum Ablauf nachstehender Frist zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage, und beginnt mit dem Tag des Einlangens der Ware beim Verbraucher. Der Rücktritt gilt als rechtzeitig erfolgt, wenn der Kunde am letzten Tag der Frist seine Rücktrittserklärung/Stornierungsmitteilung auf elektronischem oder sonstigem Weg versendet. Tritt der Verbraucher vom Vertrag zurück, ist dieser Zug um Zug verpflichtet, die empfangene Ware in der Originalverpackung und ohne Gebrauchsspuren zurückzusenden.
Wurde die Ware vom Verbraucher benutzt, ist MAISON NYCA als Verkäuferin ein angemessenes Entgelt, einschließlich einer Entschädigung für eine aus der Benützung resultierende Minderung des gemeinen Werts der Ware zu zahlen, wobei die bloße Übernahme der Leistung durch den Verbraucher noch keine Wertminderung darstellt. Der Verbraucher ist ausdrücklich verpflichtet, die mit der Rücksendung der Ware verbundenen Kosten und Versandspesen zu tragen. MAISON NYCA verpflichtet sich gleichzeitig, die vom Kunden bereits geleistete Zahlung zurückzuerstatten.

7. Preise

Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, sind alle im Webshop angegebenen Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und beinhalten die Versandkosten. Bei Sendungen in nicht-EWR-Länder haftet der Kunde für alle Einfuhr- und Ausfuhrabgaben sowie alle Zolltarife, Bearbeitungsgebühren und Steuern im Zusammenhang mit der Lieferung (Zölle, Einfuhrumsatzsteuer, etc.). Preisänderungen vor Bestellung sowie Eingabe- und elektronische Übermittlungsfehler sind vorbehalten.

8. Allgemeine Lieferbedingungen

Die Lieferung der Ware erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung. Nach Eingang der Zahlung wird MAISON NYCA eine Bestellung ohne unnötige Verzögerung und in jedem Fall innerhalb von dreißig Tagen erfüllen. Diese Lieferfrist kann in besonderen Fällen überschritten werden, wenn die rechtzeitige Erfüllung einer Bestellung aus besonderen Gründen verhindert wird (z. B. Übersee-Sendungen, oder Beschaffung Einzelteile aus dem Ausland).
Ausnahmen gelten für Aufträge, die durch „CUSTOMIZED“ und / oder maßgeschneiderte Produkte gemacht werden: das Versanddatum nach einer Bestellung erfolgt je nach Art des angeforderten Produktes und dem Aufwand für die Produktion bis zur Fertigstellung der Ware.
Die Lieferung der Ware erfolgt ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse unter Inanspruchnahme verkehrsüblicher Versendungsarten (Post, Zustelldienste, usw). Gefahr und Zufall gehen im Zeitpunkt der Übergabe der bestellten Ware an den Zusteller auf den Kunden über. Expresslieferungen sind möglich, müssen jedoch ausdrücklich vereinbart und die Mehrkosten vom Kunden beglichen werden.

9. Zahlung, Fälligkeit und Verzug

Die Zahlung des Kaufpreises ist zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ohne Skontoabzug sofort fällig. Ausnahme gilt für den Fall, dass ein Produkt durch „CUSTOMIZED“ und / oder Sonderanfertigungen erworben wurde. In diesem Fall müssen 50% des Gesamtkaufpreises bezahlt werden, sobald MAISON NYCA mit der Realisierung und Erstellung des Endprodukts beginnt. Sobald das fertige Endprodukt ausgeliefert oder übergeben wird, müssen Sie die restlichen 50% des Preises bezahlen.
Der Käufer muss sämtliche Mahn-, Inkassospesen, Sammelgebühren und sonstige Kosten für juristische Dienstleistungen tragen, wenn er schuldhaft in Zahlungsverzug ist. Festgehalten wird ausdrücklich, dass MAISON NYCA pro Mahnung eine Mahngebühr in Höhe von EUR 18,– verrechnet.
Für Mahnungen des einschreitenden Rechtsanwalts verrechnet MAISON NYCA pauschal EUR 100,– zuzüglich Umsatzsteuer.

10. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von MAISON NYCA.

11. Gewährleistung, Schadenersatz, Haftung

Wir möchten Sie daran erinnern, dass gesetzliche Gewährleistungsansprüche im Zusammenhang mit dem Kauf von Waren entstehen können, deren Geltungsbereich gesetzlich geregelt ist und nicht durch diese AGB begrenzt werden darf (siehe z. B. § 922 ff. Österreichisches Zivilgesetzbuch in Verbindung mit Sek 9 (1) österreichisches Verbraucherschutzgesetz). Zur Geltendmachung gesetzlicher Gewährleistungsansprüche kann der Kunde diese Forderungen an MAISON NYCA über die oben genannte Adresse ansprechen. MAISON NYCA prüft unverzüglich alle Kundenbeschwerden; Der Kunde ist verpflichtet, die angeblich fehlerhafte Ware an den Verkäufer weiterzuleiten.
Die mit der Rücksendung der Ware verbundenen Kosten gehen zu Lasten des Käufers, sofern die Beschwerde des Kunden begründet ist. Der Verkäufer lehnt jede Haftung im Schadensersatzanspruch ab.
Weist die gelieferte Ware Mängel auf, kommen die allgemeinen Bestimmungen des Gewährleistungsrechts zum Tragen. Demnach hat der Kunde die mangelhafte Ware unverzüglich zurückzusenden und MAISON NYCA ist zur Verbesserung oder zum Austausch berechtigt.
Nur wenn das Produkt nicht repariert oder ersetzt werden kann, wenn eine solche Reparatur oder Ersatzlieferung mit einem unverhältnismäßig hohem Aufwand oder Anstrengungen verbunden sind, oder wenn MAISON NYCA dem Austausch- oder Verbesserungsbegehren nicht oder nicht innerhalb angemessener Frist nachkommen kann, kann eine Preisminderung verlangt, oder der Vertrag gekündigt werden.
Wenn ein Produkt geringfügige Mängel aufweist, kann der Vertrag nicht gekündigt werden. Transportschäden sind vom Kunden direkt gegenüber dem jeweiligen Zusteller geltend zu machen. Schadenersatzansprüche des Kunden gegen MAISON NYCA, insbesondere der Ersatz von Folgeschäden, sonstigen mittelbaren Schäden und Verlusten oder entgangenem Gewinn aus mangelhafter, unterbliebener oder verspäteter Lieferung, mit Ausnahme von Personenschäden, bestehen nur dann, wenn der Schaden auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruht.

12. Rücktrittsrecht

Sie können den Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Datum, an dem Sie die bestellten Waren erhalten haben, stornieren, ohne dass Sie eine Rücksendung in schriftlicher oder elektronischer Form (zB Brief, E-Mail) angeben müssen. Es genügt eine Benachrichtigung in der Sie mitteilen, dass Sie Ihr Widerrufsrecht innerhalb dieser Frist ausüben. Jede Rücksendung der Ware sollte an folgende Adresse erfolgen: MAISON NYCA, Gentzgasse 144/8, 1180 Wien, Österreich.
Im Falle einer Stornierung erfolgt eine vollständige oder teilweise Rückerstattung des Kaufpreises. Der Kunde muss die Ware in einem unbenutzten Zustand  und in der Originalverpackung zurücksenden, damit MAISON NYCA in der Lage ist, die Ware weiterzuverkaufen. Sollten Waren durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sein, wird MAISON NYCA eine angemessene Gebühr für die Wertminderung erheben. Das gleiche gilt, wenn Zubehör oder Teile fehlen, sobald die Ware zurückgegeben wird. Der Kunde sollte den beiliegenden Rücksendeschein verwenden. Zahlungsverpflichtungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt sein. Diese Frist beginnt zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde die Ware versendet, oder der Kunde verlangt eine Rückgabe von ihnen und bei MAISON NYCA zu dem Zeitpunkt, zu dem sie eine Rücksendung erhalten.
Der Kunde ist für die Kosten der Rücksendung verantwortlich. Für den Fall, dass die Ware rechtzeitig zurückgezahlt wird, ist MAISON NYCA berechtigt, einen entsprechenden Betrag zu behalten oder dem Kunden für diesen Betrag in Rechnung zu stellen.
Ausnahme gilt für den Fall, dass ein Produkt durch „CUSTOMIZED“ und / oder Sonderanfertigungen erworben wurde. In diesem Fall kann der Vertrag nicht storniert werden, sobald der Kunde den Prototypen bestätigt hat und MAISON NYCA mit der endgültigen Produktion begann hat.

13. Datenschutz

Nach den Bestimmungen der Datenschutzbestimmungen wird MAISON NYCA bei der Durchführung Ihres Vertrages Ihren Namen, Beruf (Branche), Adresse, Telefon- und Faxnummern, E-Mail-Adresse sowie Ihre Zahlungsmodalitäten auf Datenträgern zu Zwecke automationsunterstützter Betreuung (Rechnungswesen, Kundenkartei)speichert. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben oder an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist erforderlich, um die Bestellung eines Kunden zu erfüllen (z. B. Zahlungsdaten an Bank, Adressdaten an den Lieferanten). Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer in Fällen wo dies zur Erfüllung der Bestellung notwendig ist.
Der Kunde stimmt hiermit zu, Informationen und Mitteilungen von MAISON NYCA über die Produkte von MAISON NYCA, aktuelle Angebote und andere unternehmensbezogene Informationen per Telefon oder E-Mail (z. B. Newsletter) zu erhalten. Der Kunde kann diese Einwilligung jederzeit durch ausdrückliche Erklärung oder für Newsletter mit der Schaltfläche ‚Abmeldung‘ am Ende des Newsletters widerrufen.
Darüber hinaus verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren möchten, passen Sie bitte Ihre Browsereinstellungen entsprechend an. Bitte beachten Sie, dass dies zu Einschränkungen der Funktionalität unserer Website führen kann. Mit Hilfe von Cookies werden bestimmte Daten (speziell: IP-Adresse, Benutzerkontodaten etc.) gespeichert, um Ihren zukünftigen Bestellprozess zu vereinfachen und die Produkte, die wir Ihnen anbieten, individuell anzupassen.
Die Datenverarbeitung erfolgt im Einklang mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere s. 96 des Telekommunikationsgesetzes und Sek. 8 des Datenschutzgesetzes.

14. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Wien. Alle Verträge und diese Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich dem österreichischen Recht.
Soweit das Rechtsgeschäft nicht dem KSchG unterliegt, vereinbaren die Parteien die Zuständigkeit des sachlich in Betracht kommenden Gerichtes in Wien. Ist der Kunde Verbraucher im Sinn des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) und hat dieser seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich oder ist dieser in Österreich beschäftigt, gilt die Zuständigkeit jenes Gerichtes als begründet, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt.
Ist eine Transaktion nicht dem österreichischen Verbraucherschutzgesetz unterworfen, so ist das Gericht in Wien zuständige Gerichtsbarkeit zuständig.

15. Urheberrechte

Kein Teil der angebotenen Produkte darf ohne schriftliche Genehmigung MAISON NYCA in irgendeiner Form nachgeahmt, kopiert oder verbreitet werden. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass das Design der MAISON NYCA-Website, die Darstellung der Produkte im Online-Shop sowie die Produkte selbst, urheberrechtlich geschützt sind. Alle Rechte sind für MAISON NYCA vorbehalten.

16. Schlussbestimmungen

Der Vertrag und diese Geschäftsbedingungen beinhalten alle Vereinbarungen. Es gibt keine mündlichen Nebenabreden. Nebenabreden, nachträgliche Änderungen oder Änderungen des Vertrages sind von MAISON NYCA schriftlich zu bestätigen.
Sollten Vertragsbedingungen, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird hiervon der übrige Inhalt abgeschlossener Verträge oder dieser AGB nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung wird durch eine zulässige Regelung ersetzt, der dem wirtschaftlichen Erfolg der ungültigen Amtszeit am nächsten kommt.